Canasta

canasta

Canasta ist ein Kartenspiel, das man am besten mit zwei oder drei Leuten spielt. Man benötigt zwei große Kartenspiele (von 2 bis As plus. Canasta kann man zu zweit bis sechst spielen. Bei bis zu drei Spielern spielt jeder gegen jeden. Bei vier bildet man zwei Parteien. Bei fünf Spielern muß einer. Canasta (vom spanischen canasta: Korb) ist ein Kartenspiel für 2 bis 4 Personen. In Montevideo erfunden, verbreitete es sich zunächst über Uruguay und. canasta

Video

Baby opa canasta

Canasta - Casinos Beste

Ist der Spieler dazu nicht in der Lage, endet das Spiel. Jeder Spielzug muss damit enden, dass eine Karte aufgedeckt auf den Ablagestapel gelegt wird. Die Sammlung HOYLE Card Games für Windows oder Mac OS X enthält neben weiteren beliebten Kartenspielen auch ein Programm mit dem man klassisches Canasta spielen kann. Straight, Paare und Garbage Müll. Beim ersten Herauslegen müssen die gemeldeten Karten insgesamt einen bestimmten Mindestwert erreichen. Man benötigt zwei Kartenspiele zu 55 Karten. Normalerweise hat jede Partnerschaft mehrere Meldungen, wobei jede einen unterschiedlichen Wert hat. Die Regel, die zwei Meldungen desselben Werts untersagt, kann modifiziert werden. Bei vier bildet man zwei Parteien. Wie üblich gibt es vier Spieler in festen Partnerschaften, wobei die Partner einander gegenüber sitzen. Er darf noch so viele Meldungen machen bzw. Hana 7 am Falls Wild Cards an ein zuvor reines rotes Canasta angelegt werden, wird es dadurch zu einem gemischten schwarzen Canasta. Ihr Team hat zwei vollständige Canastas, und Sie können alle Ihre Gmx d als Meldungen auf den Tisch legen, bis auf eine, die Sie auf den Ablagestapel legen.

0 Kommentare zu „Canasta

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *